Neue Wege gehen…

j_ipön 245

Überall gibts Jahresrückblicke… im Fernsehen, auf Facebook und bei meinem Bloganbieter WordPress…

Es ist omnipräsent, dieses Jahr ist rum! Und ehrlich gesagt bin ich ganz froh darum – war kein einfaches Jahr,

es darf gerne weiterziehen, ich werde es wenig vermissen…

Aber ich will nicht ungerecht sein, dieses Jahr hat mir auch was gebracht – ich habe Erkenntnisse gewonnen,

über mich, die Menschen die mich umgeben, meine Krankheit und die berufliche Zukunft die sich daraus

zwangsläufig ergibt. Ich blicke auf meinen kleinen geliebten Laden voller Wohlwollen und inneren Frieden zurück.

Es war gut, das es den Laden gab, es hat Spass gemacht, das Konzept ist voll aufgegangen und hat richtig gut

funktioniert – es ist ein gutes Gefühl zu wissen das der Laden super gelaufen ist und ich ihn geschlossen habe,

als es am besten lief – man soll schließlich gehen wenns am schönsten ist, oder? Aber ich habe mich übernommen,

es war zuletzt einfach mehr als ein „Hobby“ und etwas „nebenher“ – es hat mich komplett eingenommen und so

war das einfach nicht angedacht. Das funktioniert nicht – schon gar nicht auf dem Rücken meiner Familie, denn

sie waren es, die viel zu wenig von mir hatten, die sich mit einer müden ausgebrannten Mama zufriedengeben mussten.

Von daher mache ich es nun amtlich – Lille Soes lebt weiter, nur nicht im eigenen Laden… Die Idee hinter meinem Laden,

buntes lebensfrohes in gemütlicher Atmosphäre anzubieten darf im Damenzimmer weiterleben… Dort arbeite ich

als angestellte Mitarbeiterin 1-2 mal pro Woche arbeiten und meine Selbstproduzierten Sachen finden hier ihren Platz…

Also ich kann frohen Mutes sagen: Farvel, vi ses snart!

Alles Liebe, Jessi